Auszeichnung: Qualitätssiegel für unsere Praxis

Bei einer aktuellen Auswertung zur Qualitätssicherung in der Reproduktionsmedizin hat unser Kinderwunschzentrum nicht nur die Vorjahreswerte verbessert: Bei begonnenen Behandlungen mit intrazytoplasmatischer Spermieninjektion (ICSI) erzielte unsere Praxis im Jahr 2020 deutschlandweit von rund 100 Praxen das viertbeste Resultat. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie ist Bestätigung für unsere Beratungs- und Behandlungsmethoden und gleichzeitig Ansporn, unsere Patientinnen und Patienten bei ihrem Kinderwunsch weiter kompetent, vertrauensvoll und seriös zu begleiten“, sagt unser Praxisteam.

Die statistische Untersuchung und Auswertung im Hinblick auf die Geburtenrate von 2020 hat die Arbeitsgemeinschaft QS ReproMed der Ärztekammern vorgenommen – mit dem Ziel, einen möglichst hohen Standard in der Reproduktionsmedizin in Deutschland zu garantieren. Alle Zahlen basieren auf dem aktualisierten Datensatz des Deutschen IVF-Registers. Seit 1982 erhebt dieses Register Daten aus dem Bereich der humanen Reproduktionsmedizin.

 

Weitere Themen

Niedersachsen unterstützt Paare beim Kinderwunsch

Niedersachsen unterstützt Paare beim Kinderwunsch

Paare mit unerfülltem Kinderwunsch erhalten bei der künstlichen Befruchtung finanzielle Unterstützung des Landes Niedersachsen – eine Maßnahme, die im neuen Jahr bestehen bleibt. Denn auch 2024 fördert das niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie...

mehr lesen
Weihnachts- und Neujahrsgrüße!

Weihnachts- und Neujahrsgrüße!

Liebe Patientinnen und Patienten, hinter unserem Zentrum für Kinderwunschbehandlung liegt ein Jahr voller bewegender und herausfordernder Momente. Zwölf Monate mit emotionalen Höhen und Tiefen, mit schönen und traurigen Nachrichten. Umso mehr möchten wir uns von...

mehr lesen
Symposium in Osnabrück

Symposium in Osnabrück

Am 8. November hat das Zentrum für Kinderwunschbehandlung knapp 50 Gynäkologinnen und Gynäkologen aus der Region zu einem Symposium in das Vienna House Remarque Hotel in Osnabrück eingeladen. Dort stellten sich Dr. Angela Assmann und Dr. Wiebke Thomas den anwesenden...

mehr lesen