Jahrbuch 2022 des Deutschen IVF-Registers

Liebe Patientinnen und Patienten,

jedes sechste Paar in Deutschland ist auf dem Weg zum Wunschkind auf medizinische Hilfe angewiesen. Das Deutsche IVF-Register hat nun einen Auszug aus dem großen Jahrbuch 2022 veröffentlicht, der sich explizit an Paare mit einer ungewollten Kinderlosigkeit richtet. Das Jahrbuch erscheint bereits das dritte Jahr in Folge. In der Sonderausgabe enthalten sind die wichtigsten bundesweiten Zahlen, Daten und Ergebnisse der Kinderwunschbehandlungen in den Mitgliedszentren des Registers – verständlich zusammengefasst und übersichtlich gestaltet mit allen relevanten Erklärungen rund um den Kinderwunsch.

Dazu gehören Informationen zum richtigen Alter für die erfolgreiche Kinderwunschbehandlung, das Thema Mehrlingsgeburten, der Embryonentransfer oder die Chance des Einfrierens. Außerdem sind die Zyklusausgänge des Jahres 2022 sowie die Schwangerschaftsausgänge der Behandlungszyklen des Jahres 2021 ausgewertet. Hier geht es zur Publikation.

Weitere Themen

Stellenangebot: Wir suchen Verstärkung!

Stellenangebot: Wir suchen Verstärkung!

Liebe Bewerberinnen und Bewerber, für unser Praxisteam suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Medizinische Fachangestellte (m/w/d) in Vollzeit zur Ausbildung. Wir bieten Ihnen: - eigenständiges Arbeiten in einem engagierten und hochmotivierten Team -...

mehr lesen
„Wir blicken voller Zuversicht in die Zukunft“

„Wir blicken voller Zuversicht in die Zukunft“

Seit dem 1. Oktober leiten die Ärztinnen Dr. Angela Assmann und Dr. Wiebke Thomas das Zentrum für Kinderwunschbehandlung, hinter dem eine bewegende und herausfordernde Phase liegt. Inzwischen führt das Gespann die Praxis ein knappes halbes Jahr zusammen – mit...

mehr lesen
Niedersachsen unterstützt Paare beim Kinderwunsch

Niedersachsen unterstützt Paare beim Kinderwunsch

Paare mit unerfülltem Kinderwunsch erhalten bei der künstlichen Befruchtung finanzielle Unterstützung des Landes Niedersachsen – eine Maßnahme, die im neuen Jahr bestehen bleibt. Denn auch 2024 fördert das niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie...

mehr lesen