Zehn Jahre Bundesinitiative „Hilfe bei ungewollter Kinderlosigkeit“

Zehn Jahre Bundesinitiative „Hilfe bei ungewollter Kinderlosigkeit“

Bereits seit zehn Jahren klärt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend rund um das Thema unerfüllter Kinderwunsch auf. Das detaillierte Angebot umfasst Texte und Broschüren ebenso wie Erklärvideos oder Podcasts. Dabei im Fokus stehen wertvolle Ratschläge und wichtige Tipps für Paare, die eine Familie gründen wollen. Informieren Sie sich hier selbst beim Ministerium.

Selbstverständlich steht auch unsere Praxis Ihnen bei allen offenen Fragen und weiteren Anliegen rund um das Thema Kinderwunsch zur Verfügung. Vereinbaren Sie einen Termin bei uns. Unser Team ist für Sie da!

Kompetente & vertrauensvolle Aufklärung

Kompetente & vertrauensvolle Aufklärung

Jede siebte Partnerschaft ist nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZGA) derzeit ungewollt kinderlos. Natürlich fragen sich betroffene Paare: Warum ausgerechnet wir? Als Kinderwunschklinik ist es wichtig, Patientinnen und Patienten auf der Suche nach den Gründen vertrauensvoll, kompetent und einfühlsam zu informieren sowie über mögliche Kinderwunschbehandlungen aufzuklären.

Wichtige Informationsquellen

Für Hintergründe zu diesem Thema empfehlen wir das Booklet „20 Fragen – 20 Antworten“ von Merck. Das Wissenschafts- und Technologieunternehmen berichtet nicht nur verständlich über Ursachen und Therapieansätze, sondern geht ebenfalls auf psychische Probleme oder finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten ein. Noch vor dem ersten Austausch in unserer Praxis wollen wir unsere Patientinnen und Patienten ermutigen, sich auf der Homepage Calimera4you über den Kinderwunsch zu informieren. Persönliche Erfahrungen anderer Paare helfen Betroffenen, Erlebtes richtig einzuordnen. Auch Videos und Grafiken zu den einzelnen Behandlungsmethoden tragen zu einem besseren Verständnis bei. Außerdem sind dort Hilfestellungen rund um individuelle Finanzierungsmöglichkeiten durch staatliche Einrichtungen oder Krankenkassen zu finden.

Atlas der Reproduktionsmedizin

Ein wichtiger Ratgeber ist nach wie vor der Atlas der Reproduktionsmedizin – in analoger und seit Kurzem auch in digitaler Form. Die Fachliteratur erklärt Abläufe der Kinderwunschtherapie, anatomische Grundlagen und geeignete Laborverfahren. Interaktive Tools helfen Paaren beim Verstehen. Einen wichtigen Beitrag leisten auch Erklärvideos beispielsweise rund um die Bereiche Alter, Erfolgschancen oder beim Ablauf der Eizellentnahme.